Einfache und effektive Lösungen für die Haussicherheit

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Allgemeine Verkaufsbedingungen Tiwee B.V.

  

Artikel 1:Definitionen

 

- Tiiwee: die Gesellschaft mit beschränkter Haftung Tiiwee B.V., gegründet in Schiedam.

- Vertrag: der Kaufvertrag oder Vertrag oder Verzichtzwischen den Parteien, gleich welcher Art und Bezeichnung, für den diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten und in dessen Rahmen Tiiwee eine Verpflichtung eingeht, nach besten Kräften zu leisten.

- Käufer: die Partei, natürliche oder juristische Person, mit der Tiiwee einen Vertrag im Sinne dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen abschließt.

- Partys:Tiiwee und dem Käufer.

 - Leistung: jede Tiiwee Lieferung von Produkten, Unterstützung, Beratung, etc.

 - Produkt(e): die Produkte, die von Tiiwee verkauft und geliefert werden sollen.

- Widerrufsfrist: die Frist, innerhalb derer der Käufer sein Widerrufsrecht ausüben kann.

- Widerrufsrecht: die Möglichkeit für den Käufer, innerhalb der Bedenkzeit vom Vertragzurückzutreten.

- Tag: ein Kalendertag.

  

 Artikel 2:Identität des Unternehmers; Geschäftsinformationen

Handelsname: Tiiwee B.V.

Korrespondenzadresse:

Olof Palmeborg 190

3124 TS SCHIEDAM

DIE NIEDERLANDE

Tel.:(+31)0612291547

e-mail:info@tiiwee.com

CoC-Nummer: 64115224

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer NL855555283333B01

 

Artikel 3:Anwendbarkeit

  1. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für jedes Angebot von Tiiwee und für jeden Vertrag zwischen Tiiwee und dem Käufer.

Vor der Vereinbarung Der Text dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen wird dem Käufer zur Verfügung gestellt.

  1. Wird der Vertrag elektronisch abgeschlossen, kann der Text dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen dem Käufer auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden. Ist dies nicht möglich, wird vor Abschluss des Vertrages angegeben, wo die Allgemeinen Verkaufsbedingungen elektronisch eingesehen werden können oder dass sie auf Verlangen des Käufers auf elektronischem oder anderem Wege kostenlos zugesandt werden.
  2. Der Vertrag kommt zustande, sobald die Annahme des Angebots Tiiwee als Verkäufer erreicht hat; Diese Annahme muss zeigen, dass der Käufer damit einverstanden ist, diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen für anwendbar zu erklären und gegebenenfalls auf eine Erklärung der Anwendbarkeit seiner eigenen Einkaufsbedingungen zu verzichten. Hat der Käufer das Angebot elektronisch angenommen, wird Tiiwee den Zugang der Annahme des Angebots unverzüglich elektronisch bestätigen. Solange der Zugang dieser Annahme nicht bestätigt ist, kann der Käufer den Vertrag auflösen.
  3. Werden entgegen den Bestimmungen des vorstehenden Absatzes Vorbehalte oder Änderungen bei der Annahme des Angebots vorgenommen, kommt der Vertrag nur zustande, wenn Tiiwee den Käufer darüber informiert hat, dass sie diesen Abweichungen vom Angebot zustimmt.
  4. Wenn der Vertrag elektronisch abgeschlossen wird, wird Tiiwee geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um die elektronische Übermittlung von Daten zu gewährleisten und eine sichere Webumgebung zu gewährleisten. Ist der Käufer in der Lage, elektronisch zu bezahlen, wird Tiiwee angemessene Sicherheitsmaßnahmen beachten.
  5. Der Tiiwee kann sich - im Rahmen des Gesetzes - darüber informieren, ob der Käufer in der Lage ist, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, sowie über alle Tatsachen und Faktoren, die für einen verantwortungsvollen Abschluss des Vertrages wichtig sind. Hat Tiiwee aufgrund dieser Prüfung triftige Gründe, den Vertrag nicht abzuschließen, so ist sie berechtigt, einen Auftrag oder eine Anfrage abzulehnen oder besondere Bedingungen für die Ausführung des Auftrags oder der Anfrage unter Angabe der Gründe zu stellen.
  6. Der Tiiwee wird dem Käufer mit dem Produkt oder der Dienstleistung die folgenden Informationen schriftlich oder in einer Weise zukommen lassen, dass sie vom Käufer zugänglich und auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden können: die Postanschrift der Niederlassung von Tiiwee, in der der Käufer Beschwerden einreichen kann, die Bedingungen und die Art und Weise, unter der der Käufer das Widerrufsrecht ausüben kann, oder eine klare Erklärung über den Ausschluss des Widerrufsrechts, die Informationen über bestehende Dienstleistungen nach dem Kauf und den Garantien, die in Artikel 4 Absatz 3 dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen enthaltenen Daten, es sei denn, Tiiwee hat dem Käufer diese Daten bereits vor Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt, und die Voraussetzungen für die Kündigung des Vertrags, wenn der Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr hat oder auf unbestimmte Zeit läuft.
  7. Hat sich Tiiwee zur Lieferung einer Reihe von Produkten oder Dienstleistungen verpflichtet, so gilt die Bestimmung des vorherigen Absatzes nur für die erste Lieferung.

 

Artikel 4: Das Angebot

  1. Hat ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer oder wird es mit Bedingungen verknüpft, wird dies im Angebot ausdrücklich erwähnt.
  2. Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung des angebotenen Produkts. Die Beschreibung muss so detailliert sein, dass der Käufer eine angemessene Bewertung des Angebots vornehmen kann. Offensichtliche Fehler oder Irrtümer im Angebot binden Tiiwee
  3. Jedes Angebot enthält solche Informationen, dass dem Käufer klar ist, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind. Dies betrifft insbesondere:

- der Preis inklusive Steuern;

- alle Kosten der Lieferung;

- die Art und Weise, wie das Abkommen geschlossen wird und welche Maßnahmen hierfür erforderlich sind;

- ob das Widerrufsrecht gilt oder nicht;

- die Art der Zahlung, Lieferung oder Erfüllung des Vertrages;

- die Frist für die Annahme des Angebots oder die Frist für die Aufrechterhaltung des Preises;

- die Höhe des Tarifs für die Fernkommunikation, wenn die Kosten für die Nutzung der Technologie für die Fernkommunikation auf einer anderen Grundlage als dem Basispreis berechnet werden;

- wenn der Vertrag nach Abschluss archiviert wird, in welcher Weise er vom Käufer eingesehen werden kann;

- die Art und Weise, wie der Käufer über alle Handlungen informiert werden kann, die er vor Abschluss des Vertrages nicht vornehmen möchte, sowie die Art und Weise, wie er diese vor Abschluss des Vertrages korrigieren kann;

- die Mindestdauer des Abkommens im Falle einer Vereinbarung, die sich auf die kontinuierliche oder regelmäßige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen erstreckt.

  

Artikel5: Änderungen

  1. Vertragsänderungen und Abweichungen von diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie zwischen dem Käufer und Tiiwee schriftlich oder mündlich vereinbart wurden.
  2. Führen Änderungen zu einer Erhöhung oder Verminderung der Kosten, muss eine daraus resultierende Änderung des Kaufpreises zwischen den Parteien schriftlich vereinbart werden.
  3. In Ermangelung einer Einigung über die Änderung des Kaufpreises besteht ein Streitfall zwischen den Parteien, auf den Artikel 22 dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen Anwendung findet (Streitigkeiten).

 

Artikel 6:Qualität und Beschreibung

  1. Tiiwee verpflichtet sich gegenüber dem Käufer, die Ware in der Beschreibung, Qualität und Menge zu liefern, die im Angebot oder Angebot (in der jeweils gültigen Fassung) näher beschrieben ist.
  2. Tiiwee verpflichtet sich gegenüber dem Käufer, ihm Waren zu liefern, die es sind:
  3. sind aus hochwertigen Materialien und in solider Ausführung hergestellt;
  4. in jeder Hinsicht identisch sind mit Mustern oder Modellen, die von Tiiwee und/oder dem Käufer zur Verfügung gestellt oder zur Verfügung gestellt oder dem Käufer anhand von Bildmaterial gezeigt werden;
  5. die im Angebot oder Angebot beschriebene Leistung (Kapazität, Effizienz, Geschwindigkeit, Ausführung usw.) erbringen.
  6. Tiiwee garantiert nicht, dass die Ware für den Zweck geeignet ist, für den der Käufer sie verwenden möchte, auch nicht, wenn Tiiwee dieser Zweck mitgeteilt wurde, es sei denn, die Parteien haben schriftlich etwas anderes vereinbart.

  

Artikel 7: Verpackung und Versand

  1. Tiiwee verpflichtet sich gegenüber dem Käufer, das Produkt ordnungsgemäß zu verpacken (sofern die Art des Produkts nichts anderes vorschreibt) und so zu sichern, dass es während des normalen Transports in gutem Zustand seinen Bestimmungsort erreicht. Tiiwee kümmert sich um die übliche Transportversicherung.
  2. Das Produkt wird von Tiiwee an den oder die vereinbarten Orte geliefert oder zur Lieferung an diesen oder diese geschickt, und zwar in der in der Bestellung festgelegten oder später vereinbarten Weise. 

 

Artikel 8: Lagerung

  1. 1. Der Käufer ist verpflichtet, Tiiwee die Lagerkosten nach dem üblichen Tarif von Tiiwee und, wenn dieser fehlt, nach dem branchenüblichen Tarif, ab dem Zeitpunkt der Versandbereitschaft des Produkts oder, wenn dies ein späterer Zeitpunkt ist, ab dem im Vertrag vereinbarten Liefertermin zu erstatten.

  

Artikel 9: Widerrufsrecht bei Lieferungvon Produkten

  1. Beim Kauf des Produkts hat der Käufer die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen für einen Zeitraum von 30 Tagen aufzulösen. Diese Frist beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch oder im Namen des Käufers.
  2. Während dieser Zeit wird der Käufer das Produkt und seine Verpackung sorgfältig behandeln. Der Käufer darf das Produkt nur in dem Umfang auspacken oder verwenden, der erforderlich ist, um festzustellen, ob er das Produkt behalten möchte. Macht der Käufer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er das Produkt mit allen gelieferten Zubehörteilen und - soweit zumutbar - in seinem Originalzustand und seiner Verpackung gemäß den angemessenen und klaren Anweisungen von Tiiwee an Tiiwee zurückzugeben.

 

Artikel 10: Kosten im Falle eines Widerrufs

  1. Macht der Käufer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so haftet er nicht für mehr als die Kosten der Rücksendung der Ware.
  2. Hat der Käufer einen Betrag bezahlt, wird Tiiwee diesen Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach der Rückgabe oder dem Widerruf zurückerstatten.

  

Artikel11: Ausschluss des Widerrufsrechts

  1. Tiiwee kann das Rücktrittsrecht des Käufers ausschließen, soweit dies in den Absätzen 2 und 3 vorgesehen ist. Der Ausschluss des Widerrufsrechts gilt nur, wenn Tiiwee dies im Angebot, zumindest rechtzeitig zum Abschluss des Vertrages, ausdrücklich erklärt hat.
  2. Ein Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur bei Produkten möglich:
  3. die von Tiiwee nach den Vorgaben des Käufers erstellt wurden;
  4. die eindeutig persönlicher Natur sind;
  5. die ihrer Natur nach nicht zurückgegeben werden können;
  6. die sich schnell verschlechtern oder altern können;
  7. deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, über die Tiiwee keine Kontrolle hat; 

 

Artikel 12: Übergang von Eigentum und Risiko

  1. Vorbehaltlich der Bestimmungen der Absätze 2 und 4 gehen Eigentum und Risiko an dem Produkt mit der Lieferung auf den Käufer über.
  2. Solange der Käufer den vollen Betrag des Kaufpreises nicht mit zusätzlichen Kosten bezahlt oder keine Sicherheit dafür geleistet hat, bleibt das Eigentum von Tiiwee am Produkt bestehen. In diesem Fall geht das Eigentum auf den Käufer über, sobald dieser alle seine Verpflichtungen gegenüber Tiiwee erfüllt hat.
  3. Hat Tiiwee Grund zu Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit des Käufers, ist Tiiwee berechtigt, die Lieferung von Waren gemäß § 4 Abs. 2 zu verschieben, bis der Käufer die Sicherheit für die Zahlung geleistet hat. Der Käufer haftet für alle Schäden, die dem Verkäufer durch die Verzögerung der Lieferung entstehen.
  4. Wenn Tiiwee auf Verlangen des Käufers den Versand gemäß Artikel 5 verschiebt, bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers und bleibt auf Risiko des Verkäufers, bis die Ware an dem oder den in Artikel 4 Absatz 2 genannten Orten an den Käufer geliefert wurde.

 

Artikel 13: Lieferung

  1. Tiiwee wird bei der Entgegennahme und Ausführung von Bestellungen für das Produkt sowie bei der Beurteilung von Anfragen zur Erbringung von Dienstleistungen mit der größtmöglichen Sorgfalt vorgehen.
  2. Als Lieferort gilt die Adresse, die der Käufer Tiiwee mitgeteilt hat.
  3. Der Tiiwee liefert das Produkt zu dem Zeitpunkt oder unmittelbar nach Ablauf der in der Bestellung angegebenen Lieferzeit. Ist eine Lieferfrist vereinbart, beginnt sie mit dem Datum, an dem Tiiwee die Bestellung bestätigt hat.

Verzögert sich die Lieferung, kann ein Auftrag nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, wird der Käufer spätestens einen Monat nach Auftragserteilung darüber informiert. In diesem Fall hat der Käufer das Recht, den Vertrag kostenlos aufzulösen.

  1. Im Falle der Auflösung gemäß dem vorstehenden Absatz hat Tiiwee den vom Käufer gezahlten Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach der Auflösung zurückzuzahlen.
  2. Erweist sich die Lieferung eines bestellten Produkts als unmöglich, wird Tiiwee alles daran setzen, ein Ersatzprodukt zur Verfügung zu stellen.
  3. Das Risiko einer Beschädigung und/oder eines Verlusts des Produkts verbleibt bei Tiiwee bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Käufer, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

  

Artikel 14: Höhere Gewalt

  1. Die in Artikel 13 (Lieferung) genannte Lieferfrist verlängert sich um den Zeitraum, in dem Tiiwee durch höhere Gewalt an der Erfüllung seiner Verpflichtungen gehindert wird.
  2. Höhere Gewalt seitens des Tiiwee liegt vor, wenn der Tiiwee nach Abschluss des Vertrages daran gehindert wird, seinen Verpflichtungen aus diesem Vertrag oder seiner Vorbereitung infolge von Krieg, Kriegsgefahr, Bürgerkrieg, Terrorismus, Unruhen, Kriegshandlungen, Feuer, Wasserschäden, Überschwemmungen, Streiks, Sitzstreiks, Aussperrungen, Ein- und Ausfuhrhindernissen, (b) Nichteinhaltung staatlicher Maßnahmen durch den Tiiwee nachzukommen, Mängel an Maschinen, Unterbrechungen der Energieversorgung, und zwar sowohl in Begleitung von Tiiwee als auch von Dritten, von denen Tiiwee die notwendigen Materialien oder Rohstoffe ganz oder teilweise beschaffen muss, sowie während der Lagerung oder des Transports, ob in eigener Regie oder nicht, und darüber hinaus aus allen anderen Gründen, die nicht von Tiiwee zu vertreten sind.
  3. Verzögert sich die Lieferung aufgrund höherer Gewalt um mehr als zwei Monate, sind sowohl Tiiwee als auch der Käufer berechtigt, den Vertrag als gekündigt zu betrachten. In diesem Fall hat der Tiiwee nur Anspruch auf Erstattung der ihm entstandenen Kosten.
  4. Tritt die höhere Gewalt ein, während der Vertrag bereits teilweise ausgeführt wurde, hat der Käufer, wenn sich die verbleibende Lieferung aufgrund höherer Gewalt um mehr als zwei Monate verzögert, das Recht, entweder den bereits gelieferten Teil des Produkts zurückzubehalten und den dafür fälligen Kaufpreis zu zahlen, oder den Vertrag auch für den bereits ausgeführten Teil als gekündigt zu betrachten, mit der Verpflichtung, das bereits Gelieferte auf Kosten und Gefahr des Käufers an Tiiwee zurückzugeben, wenn der Käufer nachweisen kann, dass der Teil der bereits gelieferten Ware durch den Käufer infolge der Nichtlieferung der restlichen Ware nicht mehr wirksam genutzt werden kann.

  

Artikel 15:Gewährleistung

  1. Der Tiiwee haftet dem Käufer für Schäden am Produkt, die während der in der Auftragsbestätigung genannten Gewährleistungsfrist entstehen, es sei denn, der Schaden ist darauf zurückzuführen, dass der Käufer das Produkt unter Verstoß gegen die mitgelieferte Gebrauchsanweisung verwendet oder anderweitig einen Fehler in seiner Verwendung macht.
  2. Die Haftung von Tiiwee beschränkt sich auf die kostenlose Reparatur eines fehlerhaften Produkts oder auf den Austausch dieses Produkts oder eines Teils davon, und zwar nach Ermessen von Tiiwee. Der Tiiwee haftet nicht für Schäden oder Folgeschäden, die dem Käufer oder einem Dritten im Zusammenhang mit dem Produkt entstehen.

 

Artikel 16: Preis und Zahlung

  1. Zusätzlich zum Preis des Produkts beinhaltet der Kaufpreis die Kosten für Verpackung, Transport und lokale Lieferung, wie vom Käufer innerhalb der Niederlande angegeben.
  2. Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufpreis zu 100% desKaufpreises im Voraus zu zahlen oder andererseits, wenn mit der Annahme des Angebots durch den Käufer und der Auftragsbestätigung durch Tiiwee vereinbart. Der Käufer ist nicht berechtigt, wegen einer von ihm geltend gemachten Gegenforderung einen Betrag von diesem Kaufpreis abzuziehen.
  3. Kommt der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht rechtzeitig nach oder kommt er einer Inverzugsetzung mit einer Frist von einer Woche nicht nach, so ist Tiiwee berechtigt, den Vertrag ohne gerichtliche Intervention als aufgelöst zu betrachten. In diesem Fall haftet der Käufer für den Tiiwee entstandenen Schaden, einschließlich entgangenem Gewinn, Transportkosten und den Kosten der Inverzugsetzung.
  4. Führt Tiiwee bei Vertragsverletzungen durch den Käufer außergerichtliche Maßnahmen durch, so gehen die Kosten hierfür zu Lasten des Käufers. Dies sind die Kosten, die sich auf die Hauptforderung gemäß dem Besluit voor Vergoeding van buitengerechtelijke incassokosten van 1 juli 2012 (BIK) (Verordnung über den Ausgleich außergerichtlicher Inkassokosten) beziehen. Diese außergerichtlichen Kosten betragen mindestens 40,- € und je nach Hauptsumme maximal 6.775,- €.
  5. Der Käufer, der von seiner in Artikel 8 (Lagerung) genannten Lagerungsbefugnis Gebrauch macht, bleibt zur Zahlung des Kaufpreises zu dem in Absatz 2 genannten Zeitpunkt verpflichtet.

  

Artikel 17: Anforderungen Produkt

  1. Tiiwee garantiert, dass Design, Zusammensetzung und Qualität des Produkts, das auf der Grundlage der Bestellung zu liefern ist, in jeder Hinsicht den geltenden Anforderungen entsprechen, die in Gesetzen und/oder anderen diesbezüglichen behördlichen Vorschriften festgelegt sind, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in Kraft sind.
  2. Die Bestimmungen von Absatz 1 gelten auch für die normale Verwendung des Produkts.

  

Artikel 18: Auflösung

  1. Unbeschadet der Bestimmungen des Artikels 17 (Preis und Zahlung) wird der Vertrag ohne gerichtliche Intervention nach schriftlicher Erklärung zu dem Zeitpunkt aufgelöst, zu dem der Käufer für zahlungsunfähig erklärt wird, eine vorläufige Aussetzung der Zahlungen beantragt oder ein Antrag des Tiiwee von einer natürlichen Person vom Gericht, den Umschuldungsplan für anwendbar zu erklären, oder durch Beschlagnahme, Unterbringung unter Vormundschaft oder anderweitig die Befugnis verliert, über sein Vermögen oder Teile davon zu verfügen, es sei denn, der Treuhänder oder Verwalter erkennt die Verpflichtungen aus diesem Vertrag als eine Schuld des Vermögens an.
  2. Durch die Auflösung werden wechselseitig bestehende Forderungen sofort fällig und zahlbar. Der Käufer haftet für den dem Verkäufer entstandenen Schaden, einschließlich entgangenem Gewinn und Transportkosten.

  

Artikel 19: Anwendbares Recht

  1. Diese Vereinbarung unterliegt dem niederländischen Recht. Das Wiener Kaufrecht (Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf, Wien, 11. April 1980, Vertragsreihe 1981, 184 und 1986, 61) findet auf diesen Vertrag keine Anwendung.

 

Artikel 20: Anwendbarkeit dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen

  1. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für alle Angebote, Angebote und Annahmen von Tiiwee. Soweit der Käufer in seiner Annahme auf andere Bedingungen verweist, wird deren Geltung ausdrücklich widersprochen.

 

Artikel 21:Streitigkeiten

  1. Alle Streitigkeiten, die zwischen den Parteien im Zusammenhang mit ihrer Vereinbarung oder weiteren Vereinbarungen und anderen Handlungen im Zusammenhang mit der vorliegenden Vereinbarung entstehen können, wie z.B., wenn auch nicht ausschließlich, rechtswidrige Handlungen, ungerechtfertigte Zahlungen und ungerechtfertigte Bereicherungen, werden vom Landgericht Rotterdam entschieden, es sei denn, zwingende Zuständigkeitsregeln würden diese Wahl behindern.
  2. Eine Streitigkeit gilt als gegeben, sobald eine der Parteien dies erklärt.
  3. Eine Streitigkeit in Bezug auf eine bestimmte Klage ist innerhalb eines Jahres nach Entstehen der Klage und Bekanntwerden beim Kläger einzureichen, unbeschadet der Möglichkeit einer früheren Verjährung oder Einschränkung nach dem Gesetz.